Unfallursache noch unklar:

Frau stirb bei Unfall auf A 24

Die Beifahrerin eines Personenwagens kam durch den Aufprall eines Lastwagens noch an der Unfallstelle zu Tode.

Das Auto war nach dem Aufprall nur noch ein Wrack.
Christian Pörschmann Das Auto war nach dem Aufprall nur noch ein Wrack.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A 24 bei Neuruppin in Richtung Berlin ist am Freitag eine Frau ums Leben gekommen. Der 31 Jahre alte Fahrer eines polnischen Sattelzugs war nach ersten Angaben der Polizeidirektion Nord auf ein Auto gefahren. Ob das Fahrzeug wegen eines Staus langsamer unterwegs war oder halten musste, ist noch unklar. Die Beifahrerin starb trotz Wiederbelebungsversuchen noch am Unfallort.

Angaben zu Verletzten gab es zunächst nicht. Das Unglück ereignete sich in einem Baustellenabschnitt zwischen den Anschlussstellen Neuruppin und Neuruppin-Süd. Der Verkehr Richtung Berlin wurde umgeleitet.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!