Tropical Islands:

Freigelände von Spaßbad fast fertig

Als besondere Attraktion gilt ein 250 Meter langer Wildwasserkanal mit künstlicher Strömung.

Die Tropical-Islands-Mitarbeiterinnen Dominique, Kathleen und Laura (von links nach rechts) haben viel Spaß beim Testen der Außenanlagen.
Patrick Pleul Die Tropical-Islands-Mitarbeiterinnen Dominique, Kathleen und Laura (von links nach rechts) haben viel Spaß beim Testen der Außenanlagen.

Anfang Mai ist es soweit: Das neue Freigelände Amazonia im Erlebnisbad Tropical Islands in Krausnick (Dahme-Spreewald) wird fürs Publikum geöffnet. Zurzeit testen Angestellte des Unternehmens die neuen Außenanlagen mit zahlreichen Wasserattraktionen. Im Juni vergangenen Jahres hatten die Arbeiten begonnen.

Highlight des neuen Bereichs ist Wild Water River. Der Wildwasserkanal mit künstlicher Strömung windet sich über eine Länge von rund 250 Metern mit verschiedenen Verzweigungen durch die Landschaft. Es gibt eine Reihe von Kurven und Stromschnellen. Das Gefälle variiert bei einem Niveauunterschied von insgesamt 3,5 Metern. Wer von der Halle über eine verglaste Brücke zum Außenbereich geht, kann gleich ins Wildwasser eintauchen.

Darüber hinaus gibt es zwei große Außenbecken mit 390 beziehungsweise 530 Quadratmetern Wasseroberfläche. Das größere Becken soll ebenso wie der Wildwasserkanal auch in der kalten Jahreszeit nutzbar sein. Um Energie zu sparen, wird deshalb das Wasser über Nacht abgelassen, unterirdisch gespeichert und am nächsten Tag wieder ins Becken geleitet.