28-Jähriger stirbt bei Unfall:

Frontal in Lastwagen gerast

Ein junger Autofahrer ist auf einer Landstraße im Kreis Havelland in den Gegenverkehr geraten. Er starb noch am Unfallort. Nun wird untersucht, wie es zu dem Unglück kommen konnte.

Der Fahrer wurde in seinem PKW eingeklemmt. Er konnte von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden, verstarb aber wenig später.
Julian Stähle Der Fahrer wurde in seinem PKW eingeklemmt. Er konnte von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden, verstarb aber wenig später.

Ein 28 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Lastwagen im Landkreis Havelland ums Leben gekommen. Der Mann war am Dienstagmorgen mit seinem Wagen auf einer Landstraße bei Schönwalde aus unklarer Ursache nach links in den Gegenverkehr abgekommen, wie die Polizei mitteilte. Der 28-Jährige wurde eingeklemmt, er starb noch am Unfallort.

Der Lastwagenfahrer erlitt einen Schock und kam ins Krankenhaus. Die Staatsanwaltschaft setzte einen unabhängigen Gutachter ein, um die Ursache für das Unglück zu ermitteln. Das Auto wurde sichergestellt. Die Straße war stundenlang gesperrt.