Geldautomat gesprengt:

Gebäude innerhalb 30 Meter-Radius beschädigt

In Elstal haben Gauner gewaltsam versucht an Bargeld ranzukommen. Ob sie etwas erbeiutet haben, ist noch unklar. Fest steht, dass die Wucht der Explosion im Umkreis Schaden angerichtet hat.

Mit welchem Mittel der Geldautomat gesprengt wurde, ist noch nicht geklärt.
Christian Pörschmann Mit welchem Mittel der Geldautomat gesprengt wurde, ist noch nicht geklärt.

In Wustermark (Havelland) im Ortsteil Elstal haben Unbekannte einen Geldautomaten aufgesprengt. Wie die Polizei mitteilte, hätten Zeugen am Mittwoch beobachtet, wie die Täter nach dem gewaltsamen Öffnen des Automaten mit einem Auto geflüchtet seien.

Durch die Wucht der Explosion wurden Gebäude in einem Radius von etwa 30 Metern beschädigt - unter anderem eine Apotheke. Ob die Täter Beute machen konnten und mit welchem Mittel der Geldautomat gesprengt wurde, sei bislang noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion.