Unfall auf A10:

Hühner-Lkw prallte auf Cornflakes-Laster

Auf der Autobahn bei Ludwigsfelde wurde die Fahrbahn am Montagvormittag mit Frühstücksflocken überzogen. Der Grund war der Zusammenstoß zweier Lastwagen.

Die Polizei musste die Autobahn 10 teilweise sperren, während die Fahrbahn gesäubert wurde.
Patrick Pleul Die Polizei musste die Autobahn 10 teilweise sperren, während die Fahrbahn gesäubert wurde.

Zwischen den Anschlussstellen Ludwigsfelde-West und Ost ist es am Montagvormittag zu einem Unfall gekommen. Ein Lastwagen, der Hühner geladen hatte, touchierte einen Sattelzug, der mit einem Motorschaden auf dem Standstreifen gehalten hatte, hieß es von der Polizei. Durch den Aufprall wurde der Sattelzug beschädigt, sodass Fahrzeugsplitter und ein Teil der Ladung – Cornflakes – auf der Fahrbahn verteilt wurden.

Die beiden Lkw-Fahrer blieben zum Glück unverletzt. Auch die Hühner sind mit einem Schrecken davongekommen, so die Polizei. Der Lkw, der Frühstücksflocken geladen hatte, musste weiterhin auf einen Abschleppdienst warten, während die Autobahnmeisterei die Fahrbahn reinigte. Die Lastspur in Richtung Frankfurt/Oder war zeitweise gesperrt. Der Hühner-Lkw konnte weiterfahren. Zur Höhe des Schadens konnten am Montag noch keine Angaben gemacht werden.