Der TV-Moderator lebt in Potsdam:

Jauch soll für Spenden für das Stadtschloss geehrt werden

Der 57-Jährige engagiert sich seit Jahren für den Wiederaufbau der alten Mitte der Landeshauptstadt.

TV-Moderator Günther Jauch
Rainer Jensen TV-Moderator Günther Jauch

Potsdam will den TV-Moderator Günther Jauch für sein Engagement für den Wiederaufbau des Stadtschlosses ehren. „Das ist prinzipiell ein guter Vorschlag“, betonte Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD). Er plädierte dafür, eine Möglichkeit zu finden, allen Spendern zu danken.

Einen Antrag für eine Stele zur Ehrung von Jauch hätten die Abgeordneten der Fraktion Die Demokraten an die Stadtverordneten gestellt, hieß es in Medienberichten. Jauch, der sich derzeit im Ausland aufhält, soll bereits schriftlich sein Einverständnis erklärt haben.

Der Moderator hatte mit einer Spende den Wiederaufbau des Fortunaportals im alten Stadtzentrum mit finanziert. Damit gab er den Anstoß für den Wiederaufbau des Stadtschlosses als Landtag. Jauch, der in Potsdam lebt, engagiert sich für die Wiederherstellung der alten Mitte der Landeshauptstadt.

Im Oktober war für den Software-Milliardär Hasso Plattner eine Bronze-Stele aufgestellt worden. Er hatte mit einer 20 Millionen-Euro-Spende dafür gesorgt, dass das Stadtschloss eine historische Fassade erhält. Zudem übernahm Plattner die Mehrkosten für ein Kupferdach.