Gesundheitsbereich im Mittelpunkt:

Jobmesse informiert über Hunderte Ausbildungsberufe

Die Vielfalt in der Berufswelt wird immer größer. Anforderungen und Tätigkeiten unterscheiden sich. Wo sich Interessenten kundig machen können.

Eine Lehre als Koch stieß bei vielen Besuchern auf großes Interesse.
Patrick Pleul Eine Lehre als Koch stieß bei vielen Besuchern auf großes Interesse.

Jobsuchende, Schulabgänger, Studieninteressenten und künftige Auszubildende können sich seit Freitag auf einer Messe in Cottbus umschauen – bei rund 200 Ausstellern aus Brandenburg und anderen Bundesländern. Mehr als 300 Ausbildungsberufe und mehr als 150 Studiengänge werden bis Sonnabend auf der Job- und Bildungsmesse „Impuls“ vorgestellt, wie die Organisatoren mitteilten.

Yogalehrer, Wellnessberater und Altenpfleger: Ein neuer Schwerpunkt der zwölften Auflage der Messe ist der Gesundheitsbereich. 20 Aussteller informieren über Karrierechancen.

Brandenburgs Bildungsminister Günter Baaske (SPD) hatte kürzlich für bessere Angebote bei der Berufsorientierung geworben. Schule und Berufsorientierung müssten besser verzahnt werden, sagte der Minister.

Die Messe „Impuls“ gibt es bereits seit 2004. Im vergangenen Jahr kamen laut Organisator knapp 6000 Besucher. Damals habe es rund 190 Aussteller gegeben.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung