:

Kein Führerschein, aber viel Promille

In Bernau erwischt die Polizei eine Autofahrerin: betrunken, ohne gültige Nummernschilder, ohne Fahrerlaubnis und in einem als gestohlen gemeldeten Wagen. Und dann ist da noch ihr Beifahrer ...

Der Polizei ist ein besonders unverschämtes Duo ins Netz gegangen.
Stephan Jansen Dank der Hilfe mehrere Zeugen hat die Polizei am Donnerstag und Freitag Trunkenbolde, Diebe und Brandstifter fassen können.

Gegen 11 Uhr am Donnerstag bekam die Polizei einen Tipp, dass in Bernau ein Autofahrer ohne gültige Kennzeichen unterwegs sein soll. Und siehe da, in der Andromedastraße werden die Polizisten bei ihrer Suche fündig. Gut so, denn das war bei Weitem nicht das schlimmste Vergehen. Die 47-jährige Fahrerin musste pusten. Test-Ergebnis: 1,44 Promille. Einen Führerschein hatte sie auch nicht. Den 57-jährigen Beifahrer ließen die Polizisten ebenfalls pusten, als ihnen klar wurde, dass er den Wagen zuvor gefahren hatte. Sein Wert: 1,23 Promille. Doch damit noch nicht genug. Die beiden waren in einem Auto unterwegs, das sie selbst zuvor als gestohlen gemeldet hatten. Den Fahrzeugschein und die ungültigen Nummernschilder zogen die Beamten gleich ein. Nun sollte sich das Duo eine gute Erklärung für seine Spritztour einfallen lassen.