Landtagsfraktion:

Linke wollen Christoffers als Fraktionschef

Nachdem die Fraktionsvorsitzende des kleineren Regierungspartners ihr Amt aufgegeben hat, ist die Partei nun dabei, sich neu aufzustellen.

Der künftige Fraktionschef Ralf Christoffers war bis 2014 Wirtschaftsminister.
Ralf Hirschberger Der künftige Fraktionschef Ralf Christoffers war bis 2014 Wirtschaftsminister.

Der ehemalige brandenburgische Wirtschaftsminister Ralf Christoffers soll künftig die Linksfraktion im Brandenburger Landtag leiten. Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz am Dienstag im Potsdamer Landesparlament gab der ursprünglich gegen ihn angetretene Landtagsabgeordnete René Wilke aus Frankfurt (Oder) bekannt, nun lediglich für den Posten des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden zu kandidieren.

Wilke kandidiert nicht

Dies sei seine persönliche Entscheidung gewesen. „Meine Heimatstadt Frankfurt ist zurzeit nicht in der Situation, in der ich ein gutes Gefühl damit gehabt hätte, sie kommunalpolitisch allein zu lassen“, erklärte der Frankfurter Abgeordnete zur Begründung für seinen Verzicht.

Die Wahl des Fraktionsvorsitzenden findet aller Voraussicht nach bereits am kommenden Dienstag statt. Sie war nötig geworden, nachdem die bisherige Amtsinhaberin Margitta Mächtig aus gesundheitlichen Gründen von ihrem Amt zurücktrat. Christoffers galt bislang als treuer Anhänger der rot-roten Regierungskoalition, während der erst seit gut einem halben Jahr im Landtag vertretene Wilke den Koalitionspartner SPD für seinen Umgang mit der Linkspartei teils mit scharfen Worten kritisierte.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung