Brandserie aufgeklärt:

Mann aus Schwedt ist der Feuerteufel

Erst legte er die Brände, dann rückte er aus, um sie zu löschen: Wieder ist es ein Feuerwehrmann, der regelmäßig selbst gezündelt haben soll.

Eigentlich sollen die Kameraden der Feuerwehr Brände löschen, nicht legen.
dpa

Ein Feuerwehrmann hat nachts mehrere Schuppen und Ställe angezündet, um sie selbst löschen zu können. Dem Mann der örtlichen Feuerwehr aus Kunow in Schwedt/Oder (Kreis Uckermark) sei als Brandstifter entlarvt worden, teilte die Polizei am Dienstag in Prenzlau mit. Oft sei er einer der Ersten gewesen, der zu den Feuern ausrückte. Bei der Brandserie seit dem vergangenen Jahr hatten die Gebäude meist lichterloh gebrannt. Menschen wurden nicht verletzt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung