Tragischer Unfall:

Mann stirbt bei Autoreparatur

Bei der Reparatur seines Autos ist ein 47-jähriger Mann in Breese (Prignitz) tödlich verunglückt.

Der Mann wurde in seiner Werkstattgrube eingeklemmt.
Marcus Führer Der Mann wurde in seiner Werkstattgrube eingeklemmt.

Wie aus einem Polizeibericht hervorgeht, arbeitete er in seiner Garage in einer Betongrube unter dem Wagen, als das Auto mit einem Rad in die Grube rutschte und ihn einklemmte. Dabei starb er. Angehörige und ein Notarzt konnten ihm nicht mehr helfen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun, wie es zu dem Unfall kommen konnte.