Noteinsätze in Ostbrandenburg:

Mittagessen auf dem Herd vergessen - Verpuffung

Bei einem Mieter in Bad Freienwalde wurde durch das Missgeschick die Wohnung verwüstet. Der Sachschaden ist beträchtlich.

Polizei und Feuerwehr mussten eingreifen.
Patrick Pleul Polizei und Feuerwehr mussten eingreifen.

Weil ein Mieter in Bad Freienwalde (Märkisch-Oderland) sein Mittagessen auf dem Herd vergessen hat, ist seine Wohnung durch eine Verpuffung verwüstet worden. Wie die Polizei am Sonntag berichtete, blieb der Mieter am Freitag unverletzt. Die Räume müssen nun erst richtig gelüftet werden, bevor er zurückkehren kann. Der Mieter kam bei Bekannten unter. Der Sachschaden wird von der Polizei auf 5000 Euro beziffert.

Mehr Glück hatte ein anderer Mieter in Reichenwalde (Oder-Spree). Auch er hatte etwas auf dem Herd vergessen. Weil es stark aus dem Mehrfamilienhaus qualmte, war die Feuerwehr den Angaben zufolge schnell vor Ort. Mit einer angeschmorten Herdplatte und beißendem Gestank ging die Vergesslichkeit für den Mieter eher glimpflich aus.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung