Ermittlungen gegen Vater:

Säugling tot

Laut Polizei steht der 24-Jährige im Verdacht, den Tod des Kindes verschuldet zu haben. Eine Mordkommission ermittelt.

Der 24-Jährige verhielt sich gegenüber den Einsatzkräften kooperativ.
Jens Wolf Der 24-Jährige verhielt sich gegenüber den Einsatzkräften kooperativ.

Nach dem Tod eines zwei Monate alten Säuglings in der Nacht zu Freitag ist der 24 Jahre alte Vater festgenommen worden. Nach Polizeiangaben steht der Mann im Verdacht, den Tod des Kindes verschuldet zu haben. Gegenüber den Einsatzkräften habe er angegeben, dass das Kind geweint habe und sich nicht habe beruhigen lassen. Er sei mit der Situation überfordert gewesen und habe auf das Baby eingewirkt. Daraufhin habe der Säugling aufgehört zu atmen.

Der 24-Jährige alarmierte einen Notarzt, der Mediziner konnte nur noch den Tod des Kindes feststellen. Die 35-jährige Mutter wurde von einem Seelsorger betreut. Eine Mordkommission ermittelt gegen den Mann.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung