Nach Protesten:

Schließung von Schulamt wird überprüft

Im Streit um die geplante Schließung des Schulamtes Eberswalde, das auch für die Uckermark verantwortlich ist, setzt in Potsdam offenbar langsam ein Umdenken ein.

Lehrer kümmern sich um Schüler. Doch wer kümmert sich künftig um die Schulen? Und vor allem: von wo?
Bernd Settnik Lehrer kümmern sich um Schüler. Doch wer kümmert sich künftig um die Schulen? Und vor allem: von wo?

„Was den Standort Eberswalde betrifft, sehen wir noch Gesprächsbedarf mit allen Beteiligten“, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion Mike Bischoff dem Uckermark Kurier. „Ich gehe davon aus, dass wir am Ende zu einer vernünftigen Lösung kommen, bei der die Schulbehörde – etwa in Form einer Außenstelle – in der Region präsent bleiben kann.“ Wie genau diese Lösung am Ende aussehen werde, werde im parlamentarischen Verfahren geklärt, sagte der Schwedter Abgeordnete.

Den Plänen der rot-roten Landesregierung zufolge soll die auch für die Uckermark zuständige Einrichtung im Herbst 2014 geschlossen werden. Eine Regionalstelle der Landesschulagentur in Frankfurt (Oder) soll sich dann um den Landkreis kümmern.

„Wir bleiben bei der Grundsatzentscheidung zu vier Standorten in den Städten Brandenburg an der Havel, Frankfurt (Oder), Cottbus und Neuruppin“, sagte zwar der Sprecher des Bildungsministeriums, Stephan Breiding. Doch auch das Ministerium prüfe, ob es sinnvoll sein könne, einzelnen Mitarbeitern, etwa Schulpsychologen oder Schulräten, „zusätzliche Arbeitsplätze zur Verfügung zu stellen, die näher im Einzugsbereich von Barnim und Uckermark liegen“.

Zuvor hatten die Mitarbeiten des Schulamtes in einem offenen Brief an Ministerpräsident Dietmar Woidke gegen die drohende Schließung ihrer Einrichtung protestiert. Gut funktionierende Strukturen würden durch die Schließung zerschlagen, Mitarbeiter ihrer Existenzgrundlage beraubt. Es müsse angezweifelt werden, dass „mit weniger Personal, in größerer Fläche und bei mehr zu betreuenden Schulen und Lehrkräften eine Qualitätssteigerung der Schulaufsicht realisierbar ist“.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!