890 Meter Natur erleben:

Tourismuspreis für Barfuß-Erlebnis

Natur erleben ohne Schuhe zu tragen? In Berkenlatten möglich. Der Erlebnispark von Alexander und Diana Rätz wurde dafür ausgezeichnet – zusmmen mit anderen Ideen aus der Uckermark.

Daniela und Alexander Rätz (vorn) wurden für ihren „Barfuß-Erlebnispark“ ausgezeichnet.
Monika Strehlow Daniela und Alexander Rätz (vorn) wurden für ihren „Barfuß-Erlebnispark“ ausgezeichnet.

Mit dem uckermärkischen Tourismuspreis 2015 ist der „Barfuß-Erlebnispark“ von Alexander und Diana Rätz ausgezeichnet worden. Der Preis wird seit fünf Jahren von der Tourismus Marketing Uckermark vergeben. Die beiden haben in Berkenlatten am Rande des Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin einen 890 Meter langen Rundgang mit 45 Stationen eingerichtet. Damit ist es der längste Weg, auf dem man sich in Brandenburg barfuß, aber gefahrlos Natur mit allen Sinnen erlaufen kann. Zu finden ist das Gelände auf dem Straußenhof Berkenlatten bei Gerswalde, der von den Eltern Rätz betrieben wird. Von der Sparkasse Uckermark gab es dafür ein Preisgeld von 1000 Euro.

Das Bankinstitut hatte zusätzlich zum Tourismuspreis einen Ideen-Sonderpreis mit 500 Euro dotiert, um den sich zehn Touristiker bewarben. Vergeben wurde er auf dem Regionalmarkt Uckermark in Naugarten an den „Schäferwagen Uckermark“ von Jörg Wrasse aus Pinnow. Der Inhaber einer Metallbaufirma entwickelte nach historischem Vorbild einen Schäferwanderwagen, in dem Radtouristen oder Wanderer übernachten können. Der Wagen steht im Garten der Familie, die darauf hofft, dass auch andere sich der Idee anschließen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung