Konochenreste entdeckt:

Unheimlicher Fund bei Schulausflug

Beim Pilzesammeln in einem Wald am Stadtrand von Brandenburg/Havel hat ein Junge einen menschlichen Unterkiefer gefunden.

In Brandenburg machten Schulkinder jetzt eine unheimliche Entdeckung.
Stephan Jansen In Brandenburg machten Schulkinder jetzt eine unheimliche Entdeckung.

Die Polizei entdeckte danach an dem Fundort noch weitere Knochen, sagte ein Polizeisprecher. Die Knochenreste sollen nun gerichtsmedizinisch untersucht werden. Der Junge war mit seiner Schulklasse auf einem Ausflug unterwegs. Während die Klasse Pilze bestimmen wollte, fand der Junge den Unterkiefer und zeigte ihn seinem Lehrer. Dieser alarmierte die Polizei.