:

Verbrannte Leiche geborgen

Eins Person ist den Flammen in einem Einfamilienhaus zum Opfer gefallen. Ob es sich um die vermisste Eigentümerin handelt, muss noch geklärt werden.

Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.
Patrick Seeger Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Nach einem Feuer ist eine fast völlig verbrannte Leiche in einem Einfamilienhaus in Nuthe-Urstromtal (Landkreis Teltow-Fläming) entdeckt worden. Feuerwehrleute bargen sie nach dem Brand am Donnerstagnachmittag, wie die Polizeiinspektion Teltow-Fläming am Freitag mitteilte. Ob es sich bei dem Leichnam um die vermisste 85-jährige Hauseigentümerin handle, müsse noch geklärt werden.

Aus bislang ungeklärter Ursache war das Feuer im Erdgeschoss ausgebrochen. Verletzt wurde weiter niemand. "Wir ermitteln erstmal in Richtung Brandstiftung, weil es einen Todesfall gab", sagte ein Polizeisprecher. Das Einfamilienhaus wurde durch den Brand stark beschädigt. Es ist derzeit unbewohnbar. Der Schaden kann noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.