Privatinsolvenzen im Zehn-Jahres-Tief:

Weniger Brandenburger sind überschuldet

Seit vielen Jahren gehen die Insolvenzverfahren für Brandenburger Bürger zurück. Eine bedenkliche Entwicklung könnte die Zahlen aber wieder ansteigen lassen.

Die Privatinsolvenzen in Brandenburg sind auf den niedrigsten Stand seit rund zehn Jahren gesunken.
Alexander Heinl Die Privatinsolvenzen in Brandenburg sind auf den niedrigsten Stand seit rund zehn Jahren gesunken.

Die Privatinsolvenzen in Brandenburg sind auf dem niedrigsten Stand seit rund zehn Jahren gesunken. 2015 wurden etwa 3120 Insolvenzverfahren für Privatpersonen eröffnet, wie aus Zahlen des Statistikamtes Berlin-Brandenburg hervorgeht; 2007 waren es noch 4500 Fälle.

Der Rückgang hat sich im ersten Quartal dieses Jahres fortgesetzt. Laut Statistik wurden in den ersten drei Monaten 2016 in der Mark etwa 670 Privatinsolvenzen eröffnet, gut 20 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Auch im April hielt der Trend nach Auskunft der Behörde an.

Schulden können nach fünf Jahren erlassen werden

Die meisten Anträge auf eine Verbraucherinsolvenz (61) gab es im ersten Quartal dieses Jahren im Landkreis Märkisch-Oderland; Potsdam folgte mit 52 Verfahren; die wenigsten Anträge (24) wurden im Landkreis Prignitz gestellt. Nach Angaben der Wirtschaftsauskunftei Bürgel warten derzeit rund 25.700 insolvente Brandenburger auf einen Schuldenerlass.

Ein privates Insolvenzverfahren dauert zwischen drei und sechs Jahre. In dieser Zeit müssen die Betroffenen alle Einkünfte, die über die Pfändungsfreigrenze von derzeit mindestens 1073,88 Euro pro Monat hinausgehen, zur Schuldentilgung einsetzen. Die restlichen Schulden können nach fünf Jahren erlassen werden, wenn der Betroffene zumindest die Verfahrenskosten aufbringen kann.

Wie das Brandenburger Sozialministerium auf eine Anfrage der Linksfraktion mitteilte, entfällt ein Drittel der Insolvenzberatungen auf die Gruppe der 25- bis 34-Jährigen, obwohl ihr Anteil an der Bevölkerung nur rund elf Prozent beträgt. Etwa fünf Prozent der Ratsuchenden war älter als 64 Jahre.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung