Nach Gesetzes-Verschärfung:

Weniger Selbstanzeigen von Steuersündern

Vor der Verschärfung der Regeln haben sich im ersten Halbjahr 2014 noch fast doppelt so viele Personen zur Nachversteuerung gemeldet.

Bei Steuerdelikten besteht unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit einer Strafmilderung bei einer Selbstanzeige.
Armin Weigel Bei Steuerdelikten besteht unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit einer Strafmilderung bei einer Selbstanzeige.

Nach einer Gesetzes-Verschärfung zum Jahresanfang haben sich in Brandenburg deutlich weniger Steuersünder dem Fiskus gestellt. Im ersten halben Jahr seien nur 73 Selbstanzeigen zu unversteuerten Geldanlagen im Ausland eingegangen, teilte das Finanzministerium mit. Im ersten Halbjahr 2014 waren es mit 142 fast doppelt so viele.

Hinzu kommt: 38 Steuerbetrüger offenbarten sich noch in den letzten Dezembertagen, diese Fälle fließen nur aufgrund des Jahreswechsels in die Statistik für 2015 ein.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung