Exklusiv für Premium-Nutzer

Problematisches Verhältnis zur Polizei:

Wenn Rechtsextreme eine Bürgerwehr unterwandern

Wegen vermehrter Einbrüche und Diebstähle gründen sich in Brandenburg in immer mehr Orten sogenannte Bürgerwehren. Die Sicherheitsbehörden lassen die Hilfssheriffs bislang gewähren. In Eisenhüttenstadt stellt sich die Frage, ob das die richtige Taktik ist.

Vor allem in Grenznähe fürchten die Anwohner um ihr Eigentum und gehen daher selbst auf Streife.
Martin Schutt Vor allem in Grenznähe fürchten die Anwohner um ihr Eigentum und gehen daher selbst auf Streife.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: