Seniorin verängstigt:

Würgeschlange unterm Bett

In der Nacht zum Sonntag wurde eine 83-jährige Frau wach. In ihrer Wohnung bewegte sich etwas. Sie rief die Polizei an. Tatsächlich: Eine Kornnatter wurde gefunden. Doch woher kam sie?

Eine Kornnatter wurde bei der Seniorin gefunden: Die ungiftige Schlange aus Nordamerika, wie dieses Exemplar in einem Zoo, wird bis zu 120 Zentimeter lang.
Rolf Vennenbernd Eine Kornnatter wurde bei der Seniorin gefunden: Die ungiftige Schlange aus Nordamerika, wie dieses Exemplar in einem Zoo, wird bis zu 120 Zentimeter lang.

Eigenartige Geräusche, das Licht geht ohne erkennbaren Grund an und wieder aus? Ein Blumentopf, der einfach so umfiel? Das alles ließ eine 83 Jahre alte Frau aus Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) mitten in der Nacht wach werden. Sie rief wählte den Notruf und meldete, dass eine große Schlange unter ihrem Bett sei, hieß es am Sonntag von der Polizei.

Als Polizisten das Bett der 83-Jährigen zerlegten, fanden sie tatsächlich eine über einen Meter lange Schlange. Es war eine Kornnatter, eine nicht giftige Würgeschlange, so die Polizei. Mit einer Greifzange wurde das Tier eingefangen und in einer Auffangstation in Verwahrung gegeben. Woher die Schlange stammte und wer der Eigentümer ist, konnte noch nicht ermittelt werden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung