:

Brandenburger FDP umschifft Zerreißprobe

Der brandenburgische FDP-Vorsitzende Gregor Beyer ist mit einem Dämpfer für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt worden. Auf dem Landesparteitag in ...

Der Vorsitzende Gregor Beyer wurde wiedergewählt.

Der brandenburgische FDP-Vorsitzende Gregor Beyer ist mit einem Dämpfer für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt worden. Auf dem Landesparteitag in Falkenberg (Elster) erhielt er nur knapp 73Prozent der Delegiertenstimmen, obwohl er keinen Gegenkandidaten hatte. 2011 hatte er 81 Prozent der Stimmen erzielt.
Der 44-jährige Beyerhatte sich vor der Wahl einen Machtkampf mit seiner Stellvertreterin Linda Teuteberg geliefert. Als Vize-Vorsitzende wurden Fraktionschef Büttner, der Bundestagsabgeordnete Martin Neumann und der Kreisvorsitzende von Potsdam-Mittelmark, Hans-Peter Goetz, gewählt. Beyer und Büttner unterstrichen den Anspruch der Liberalen, nach der nächsten Wahl in Brandenburg 2014 mitzuregieren. Beide warfen der rot-roten Landesregierung „Regulierungswut“ vor.