Nordkurier.de

Anklamer helfen bei Hochwasser

Das DRK Ostvorpommern schickte am Sonnabend  zehn Helfer in die Nähe von Magdeburg.
Das DRK Ostvorpommern schickte am Sonnabend zehn Helfer in die Nähe von Magdeburg.

Das Hochwasser, welches Teile Deutschlands immer noch hart zusetzt, wird jetzt auch von Anklamern bekämpft. Das DRK Ostvorpommern mit Sitz in Anklam hat zehn Helfer am Sonnabend in die Nähe von Magdeburg geschickt. Sie sind dort mit Booten im Einsatz und transportieren Sandsäcke, Pumpen und andere Technik. Zudem helfen sie bei der Sicherung von Deichen und dem Stapeln von Sandsäcken. Paul Leidig vomDRK Ostvorpommern und ebenfalls im Einsatz sagte unserer Zeitung, dass der Einsatz wohl noch bis Dienstag geht. Die Helfer seien fast rund um die Uhr im Einsatz und hoffen, dann abgelöst zu werden. Eine Entspannung der Situation sei noch nicht zu erkennen.mis

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×