Nordkurier.de

Baustart für neues Kinder-Paradies ist in Sicht

Lassan.Der Neubau der Kindertagesstätte in Lassan kann nun losgehen. Für das Projekt liegt inzwischen eine Teilbaugenehmigung vor, so dass Erschließungs- und Fundamentarbeiten starten können, berichtete Bürgermeister Fred Gransow.
Der Verein Institut Lernen und Leben, das von der Stadt ausgewählt wurde, um die neue Kita zu bauen und zu betreiben, will den Baubeginn auch keinesfalls auf die lange Bank schieben, denn die Zusage von Fördermitteln war mit der Auflage verbunden, das Vorhaben in diesem Jahr über die Bühne zu bringen. Der Verein, der in Mecklenburg-Vorpommern etliche Kitas betreibt, plant daher am 21. Juni um 10 Uhr in Lassan ein kleines Fest mit feierlichem ersten Spatenstich, anschließend sollen die Arbeiten beginnen. Die Geschäftsleitung des Institutes ist zuversichtlich, dass eine Bauzeit von rund sechs Monaten ausreicht und das neue Gebäude zum 1. Januar 2014 fertig sein wird.

Neubau ist mit
Trägerwechsel verbunden
Entstehen wird die Kita auf einem Grundstück zwischen Grundschule und Vereinshaus. Bisher sind die Kinder in einem Altbau auf der anderen Straßenseite untergebracht. Weil das Gebäude wenig kindgerecht und sanierungsbedürftig ist, hat sich die Stadt schon seit Langem um einen Neubau bemüht.
Mit dem Neubau der Kita steht übrigens auch ein Trägerwechsel an. Die Volkssolidarität, die die Kita bisher betreibt, hatte sich zwar auch um den Neubau und als künftiger Träger beworben, die Stadtvertretung entschied sich allerdings für das Institut Lernen und Leben.cm

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×