Nordkurier.de

Bundesweites Projekt: Modellvorhaben Raumordnung

Das Amt Peenetal-Loitz ist eine von nur 21 ländlichen Regionen in Deutschland, die den Zuschlag zur Teilnahme am so genannten Modellvorhaben Raumordnung (MORO) erhalten haben, gefördert durch das Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Ziel ist die Erarbeitung einer Regionalstrategie als Reaktion auf den zu erwartenden demografischen Wandel: Wie ist trotz Alterung und Rückgang der Bevölkerung die Versorgung mit den grundlegenden Angeboten der Daseinsvorsorge aufrecht zu erhalten?
Das Amt erhält für die Umsetzung auf zwei Jahre verteilt eine Zuwendung von 108000 Euro, überdies sind in der Folge weitere Mittel möglich, unter anderem für Ideen-Wettbewerbe. Die Strategie soll auf der Arbeit möglichst vieler Mitwirkender beruhen, in Loitz gibt es dazu drei Arbeitsgruppen: naturnah leben, naturnah lernen und naturnah erholen.
Ziel ist ein Masterplan mit dem Leitbild „Grüne Region Peenetal/Loitz“ und folgenden Maßgaben: Identität und Attraktivität der Region stärken, Zuzug junger Familien fördern, Dialog der Generationen intensivieren.sth

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×