Nordkurier.de

Das ist Rekord: 168 Händler beim Anklamer Flohmarkt

Anklam.War das ein Gewusel am Bollwerk an der Peene in Anklam. Gestern war ein echter Rekordtag: Genau 168 Händler hat Marktmeister Wolfgang Chudaske gezählt. Das ist Rekord seit Beginn der Flohmärkte im Jahr 1995. Die Kunden freute es. Hatten sie doch eine Auswahl wie nie an den Ständen, die Kunst, Krempel, Nützliches und Dinge, die eigentlich niemand braucht, feilboten. Und es wurde gekauft: Alte Waschschüsseln aus Emaille, Kleiderhaken von anno dunnemals und Frühstücksbrotdosen aus Aluminium. Sogar mit Rost-Patina „verschönte“ Stallfenster und Forken fanden ihre Interessenten. Kenner schauten wieder einmal genauer hin – sie suchten Schätzchen, die niemand als solche erkannte. Jeder kam bei diesem prachtvollen Maitag auf seine Kosten beim Bummeln, Gucken, Stöbern oder Schlemmen. Ja, auch für Gaumen und Durst war gesorgt.Text und FOTO:Veronika Müller

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×