Nordkurier.de

Dörfer stehen morgen ohne Wasser da

Gülzowshof/Düvier/Nielitz Zarnekla.Die Haushalte und Betriebe im ehemaligen Gemeindegebiet Düvier müssen am morgigen Donnerstag in der zweiten Tageshälfte für ein paar Stunden ohne Wasser aus dem öffentlichen Netz auskommen. Sie sollten sich bei Bedarf entsprechend bevorraten. Denn für die Zeit von 15 Uhr bis 19 Uhr haben die Stadtwerke Loitz die Einstellung der Wasserversorgung angekündigt.
Grund seien Arbeiten an der Wasserleitung bei Gülzowshof nahe der Milchviehanlage, hieß es auf Anfrage des Nordkurier. Dabei gehe es um einen so genannten Umschluss, der für bessere Druckverhältnisse sorgen soll. Von der nötigen Kapppung sind natürlich auch die dahinter liegenden Orte wie Nielitz, Düvier und Zarnekla betroffen. Wobei die Stadtwerke Loitz hoffen, dass die damit beauftragte Baufirma schnell arbeitet und sie deshalb gar nicht so lange die Versorgung unterbrechen müssen. Nicht umsonst ist die Baugrube schon im Vorfeld ausgehoben worden.
Dass die Umsetzung der Pläne ausgerechnet zu jener Zeit erfolgt, in der vermutlich die meisten Privatleute wieder zu Hause sind beziehungsweise gerade von der Schule oder der Arbeit kommen, sei indes der Milchviehanlage geschuldet.
Die Baufirma habe mit dem Tierbetrieb diesen Zeitraum abgestimmt, weil der Großabnehmer da weniger Wasser benötigt als das zu Spitzenzeiten der Fall wäre.sth

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×