Nordkurier.de

„Fritzer“ tanzen an der Schwedenmühle

Das Fritz-Reuter-Ensemble wird zu Pfingsten wieder mal an der historischen Anklamer Schwedenmühle auftreten. [KT_CREDIT] FOTO: Privat
Das Fritz-Reuter-Ensemble wird zu Pfingsten wieder mal an der historischen Anklamer Schwedenmühle auftreten. [KT_CREDIT] FOTO: Privat

Anklam.Tanz und Akrobatik, farbenfrohe Kostüme und viel Spaß an der Sache – dafür ist das Anklamer Fritz-Reuter-Ensemble bekannt. Ihr Können wollen die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen zu Pfingsten auch an der Anklamer Schwedenmühle zeigen. Der Auftritt ist der Höhepunkt am Pfingstmontag, wenn sich der Förderverein für die historische Schwedenmühle am bundesweiten Mühlentag beteiligt. Ab 11 Uhr wird in den Räumen der Mühle die Ausstellung zum 40. Jubiläum der „Fritzer“ zu sehen sein. Um 14 Uhr treten die Tänzer live auf. Im Angebot sind überdies Mühlen-Führungen sowie Kaffee und Kuchen.
Wer am Pfingstmontag etwas anderes vor hat, ist auch am Sonnabend und am Pfingstsonntag jeweils von 11 bis 17 Uhr in der Schwedenmühle, Greifswalder Straße 8, willkommen. Am Sonnabend wird um 11 Uhr in der Mühle eine Ausstellung des Anklamer Malzirkels eröffnet, kündigte Vereins-Chefin Helga Reuter an. Die Bilder der Hobby-Künstler sind natürlich auch am Sonntag und Montag noch zu sehen.
Mit einen Besuch der Schwedenmühle beziehungsweise einer kleinen Spende kann man dem Verein übrigens sehr helfen. Der Mühlenturm muss dringend saniert werden. Doch um Fördermittel nutzen zu können, muss der Verein einen Eigenanteil aufbringen.cm

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×