Nordkurier.de

Mutmaßlicher Ohrfeigen-Täter ermittelt

Die Polizei hat nach der tödlichen Auseinandersetzung eines 84-jährigen Rentners mit einem bislang unbekannten Radfahrer in Rostock einen 63-jähriger Mann am Sonnabend als Tatverdächtigen ermittelt. Wie das Polizeipräsidium in Rostock mitteilte, wird dem Rostocker Körperverletzung mit Todesfolge vorgeworfen.

Am Dienstag hatte ein Radfahrer in der Hansestadt aus unbekannten Gründen den 84-Jährigen geohrfeigt. Dieser stürzte zu Boden, der Radfahrer flüchtete. Der Geohrfeigte war ins Krankenhaus gebracht worden, wo er starb. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung kam die Polizei dem Tatverdächtigten auf die Spur. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×