Nordkurier.de

Rettungswagen steuert Bibliothek an

Anklam.Erst eine Geschichte aus dem Buch und dann das wirkliche Leben: Mit einer besonderen Aktion wurde gestern in der Anklamer Kinderbibliothek der Welttag des Buches gefeiert. Leiterin Annett Hempel hatte dazu Kinder aus der Kita Anne Frank und Erstklässler aus der Grundschule Villa Kunterbunt eingeladen. Für die Mädchen und Jungen gab es erst eine Lesung, ehe ein Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes auf den Marktplatz rollte und zur Besichtigung frei gegeben wurde. „Wer hilft im Notfall?“, „Wie lauten die Notrufnummern?“ und „Was passiert in einem Krankenwagen?“ – all das konnten die Kinder bei der Aktion lernen.
Annett Hempel hatte dazu mit „1-1-2, Hilfe kommt herbei“ ein passendes Kinderbuch ausgewählt. Die Geschichte von Tim, der sich beim Sturz vom Apfelbaum ein Bein bricht und seiner Schwester Julia, die mit dem Notruf 112 den Rettungswagen alarmiert, wurde den Kindern nicht nur vorgelesen, sie konnten die Bilder aus dem Buch wie im Kino auf einer großen Leinwand sehen. Und zwei Rettungssanitäter wie in der Geschichte lernten die Kinder dann auch noch persönlich kennen. Jan Kuhnert, Rettungssanitäter und Ausbilder beim DRK Anklam, und seine Kollegin Kristin Rittmann zeigten ihnen die Technik im Innern des Krankenwagens und beantworteten Fragen.
Solche Aktionen sind in der Kinderbibliothek Anklam nicht nur zum Welttag des Buches möglich. Kindergarten-Gruppen und Schüler können sich jederzeit für eine derartige Veranstaltung anmelden und sich das Thema aussuchen. Wenn sie mehr über die Arbeit der Polizei wissen möchten, lädt Annett Hempel Polizisten mit ihrem Streifenwagen ein, liest aus einen Kinderkrimi vor und empfiehlt weitere Bücher. Und wenn die Kinder wissen wollen, wie aus einer Raupe ein Schmetterling wird, kommt vielleicht ein Förster zu Besuch. Für ältere Schüler sind auch Themen wie Mobbing oder ähnliches möglich, erklärte Annett Hempel. Anregungen gibt ein Faltblatt, das bald vorliegen wird.cm

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×