Nordkurier.de

Unser schnellstes Baby bekommt Verstärkung

VonJörg Foetzke

Michael Elias, Deutschlands schnellstes Baby 2013, gedeiht prächtig und bringt schon mehr als neun Kilo
auf die Waage. Zum Kindertag bekommt
der schon fünf Monate alte Wonneproppen aus Priemen Verstärkung in der Familie.

Priemen.Michael Elias ist immer noch ein ganz Schneller. Das Jahr 2013 war kaum zwei Minuten alt, als der Wonneproppen im Anklamer Ameos-Klinikum auf die Welt kam und somit als Deutschlands fixestes Baby des Jahres gilt. Auch vor dem fremden Reporter hat der pausbäckige kleine Mann keine Scheu und lächelt mit seinen blauen Augen in die Kamera. Keine Frage, Michael Elias geht es bestens. Vielleicht ein bisschen zu gut? Bei 73 Zentimeter Größe bringt der Steppke derzeit 9200 Gramm auf die Waage. „Er hat ein bisschen Übergewicht und wir geben ihm schon etwas weniger zu essen“, erzählt Mutti Josefine Hohmann. Dabei kriegt er er keine Extrawürste gebacken: Er ist mit Babynahrung aus dem Glas zufrieden, abends gibt es Brei. „Er ist eben ein guter Kostverwerter“, weiß die Mutti.
Sie ist mit der Entwicklung ihres fünf Monate alten Söhnchens mehr als zufrieden, wenn auch die ersten Monate kein Zuckerschlecken waren. Denn in den ersten drei Monate seines noch jungen Lebens hat Michael Elias die Nacht zum Tage gemacht und damit nicht nur die Mutti auf Trab gehalten. Oma Manuela bewies ihr großes Herz und sorgte dafür, dass ihre Tochter die Nächte nicht auf sich allein gestellt durchstehen musste. Überhaupt sorgt die Großmutter, die acht eigene Kinder hat, mit ihrer großen Erfahrung dafür, dass für Michael Elias alles glatt läuft.
Doch manchmal gibt es auch Meinungsverschiedenheiten zwischen Mutter und Großmutter. Wenn der Kleine dann doch mal in seinem Körbchen greint, meint die Oma, dass er ruhig mal ein bisschen seine Stimme strapazieren kann. Doch Mutti
reagiert gleich, wenn ihr
Liebling leidet: „Ich kann
ihn einfach nicht weinen sehen.“ Zum Kindertag gibt es für das schnellste Baby 2013 keine Gaben. „Er kriegt doch jetzt schon alle naselang irgendwas“, meint die Großmutter.
Ein besonderes Präsent erwartet allerdings noch die ganze Familie: Die Schwester von Michael Elias’ Mutter soll heute ihr erstes Baby bekommen.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×