Nordkurier.de

Wenn Kindertag ist, hat der Regen Pause

Strahlender Sonnenschein in Blesewitz, wo in diesem Jahr Jung und Alt gemeinsam den Kindertag am Bürgerhaus feierten. [KT_CREDIT] FOTO: Stefan Justa
Strahlender Sonnenschein in Blesewitz, wo in diesem Jahr Jung und Alt gemeinsam den Kindertag am Bürgerhaus feierten. [KT_CREDIT] FOTO: Stefan Justa

Zugegeben, der nasse Sonntag war für das Kindertagsfest in Anklam nicht unbedingt glücklich. Spaß hatten trotzdem alle und zeigten dem Regen gutgelaunt ihre Schulter.

Blesewitz/Anklam. Es sollte ein besonderer Tag werden, an dem vor allem die Kinder im Mittelpunkt stehen. Die Blesewitzer hatten Glück, sie hatten ihre Kindertagsparty auf den Sonnabend gelegt, und an diesem Tag strahlte die Sonne mit den Jüngsten um die Wette. In Anklam hingegen fand die Famila-Party am Sonntag statt. Keine gute Idee, schüttete es doch wie aus Kannen und niemand hatte Lust auf Freiluftunterhaltung. Dennoch ließen sich die Veranstalter und die meisten der Freiwilligen, die hier ihre Stände und Mitmach-Stationen mit viel Liebe aufgebaut hatten, nicht entmutigen und hielten tapfer durch. Am Ende gab es dafür als Belohnung dann doch noch wenigstens ein kleines Happy End. Denn als der Regen am späten Nachmittag ein wenig nachließ, kamen einige Unverzagte vorbei. Und sie wurden mit Freikarten fürs Kino und zahlreichen Tombola-Preise dafür belohnt. „Alle Karten, die wir dafür reserviert hatten, sind glücklicherweise noch abgeholt worden“, freuen sich die Lions, die die Kino-Karten mitgebracht hatten. Viele glückliche Kinderaugen haben für quietschnasse Füße, weggeflogene Regenschirme und durchweichte Klamotten mehr als entschädigt. Glückliche Kinderaugen gab es auch in Blesewitz. Seit Sonnabend können die Jüngsten der Gemeinde in einem niegelnagelneuen Sandkasten buddeln. Ein Wunsch, den sie schon lange hatten. Möglich war dies allerdings nur durch das Miteinander der Blesewitzer. „Viele Hände haben das geschafft“, sagt Katrin Ewert-Döring, Chefin des Jugend- und Seniorenclubs Blesewitz. Ihr Motto, Jung und Alt zusammenzubringen, hat in diesem Fall sehr gut funktioniert. Und so wundert es auch nicht, dass zum Kindertagsfest am Sonnabend nicht nur die Kleinen munter rund um das Blesewitzer Bürgerhaus tobten, sondern auch die Großen viel Spaß hatten. Während der Nachwuchs auf der Hüpfburg fröhlich tobte, sich an der Schminkstraße in einen Löwen, einen Schmetterling oder eine Prinzessin verwandeln ließ oder beim Dosenwerfen die Treffsicherheit testete, machte es sich die ältere Generation gemütlich und genoss sichtlich das bunte Treiben auf dem Festplatz.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×