Nordkurier.de

Wiedersehen macht Freude

Wiedersehen nach 55 Jahren im Park von Müggenburg: Viele ehemalige Schüler des Absolventenjahres 1958 haben ihre Ehepartner mit zum Treffen gebracht. Auch zwei Lehrer waren sehr zur Freude ihrer einstigen Zöglinge mit dabei.[KT_CREDIT] FOTO: Veronika Müller
Wiedersehen nach 55 Jahren im Park von Müggenburg: Viele ehemalige Schüler des Absolventenjahres 1958 haben ihre Ehepartner mit zum Treffen gebracht. Auch zwei Lehrer waren sehr zur Freude ihrer einstigen Zöglinge mit dabei.[KT_CREDIT] FOTO: Veronika Müller

VonVeronika Müller

Klassentreffen sind eine Reise in die Vergangenheit: Bilder gucken, Anekdoten erzählen und sich vor allem über ein Wiedersehen freuen. So ging es auch den Anklamer Abiturienten des Jahrgangs 1958, die sich jetzt in Müggenburg trafen.

Anklam.Kinder, wie die Zeit vergeht! – Ein gängiger Slogan, wenn Klassentreffen anstehen. Die Internatsklassen 12a2 und 12b2 des Anklamer Gymnasiums machen da keine Ausnahme. Beim jüngsten Treffen in Müggenburg wandern Bilder umher, werden alte Geschichten und kleine Lausbübereien erzählt, kurz gesagt: Erinnerungen ausgetauscht. Prof. Herbert Langer und Dr Walter Friede – beide einst Lehrer der munteren Truppe – sind extra aus Greifswald angereist, um ihre einstigen Zöglinge wiederzusehen. „Auch wenn wir immer mal wieder auf solche Treffen wie dieses gehen, es macht uns Freude, die Jungs und Mädchen von einst jetzt als gesetzte Menschen zu erleben.“
Ähnlich geht es übrigens auch den Schülern: Sie sind sich einig, dass irgendwann im Laufe der Jahre der Moment kommt, wo der „Abstand“ zu den ehemaligen Lehrern gar nicht mehr so groß ist. Ansonsten genießen die einstigen Internatsschüler des Anklamer Gymnasiums das Beisammensein, das gute Essen und die wunderbare Landschaft rund um das Müggenburger Schloss.
Das erste große Wiedersehen haben sie bereits 1988 hinter sich gebracht – seither sind die Kontakte nicht mehr abgerissen und es gab regelmäßige Treffen wie zum Goldenen Abitur vor fünf Jahren. „Das macht das alles ein wenig entspannter – eigentlich freuen wir uns immer sehr aufeinander“, sagen Margit und Dieter Stark, die übrigens seit ihrer Abiturzeit ein Paar sind.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×