Nordkurier.de

Am Herrentag mit viel Musik und in Familie unterwegs

Angela Ahrend sang zum Himmelfahrts-Gottesdienst im Devener Holz.  FOTO: Gudrun Herzberg
Angela Ahrend sang zum Himmelfahrts-Gottesdienst im Devener Holz. FOTO: Gudrun Herzberg

VonGudrun Herzberg

40 Tage nach Ostern wird Himmelfahrt gefeiert. Die Kirche lädt zum musikalischen Gottesdienst. Im Devener Holz wird der Feiertag zum gemeinsamen Erlebnis.

Demmin.Kutschen und Traktoren mit Anhängern fahren durch Demmin. Es ist Herrentag. Aber nicht nur die Männer allein feiern, zumeist gesellt sich für einen Ausflug die ganze Familie dazu. Eine Gruppe ist mit dem Fahrrad unterwegs.
„Das machen wir jedes Jahr am Herrentag so, ein Ausflug ins Grüne bei dem schönen Wetter, ist doch toll“, meint eine Demminerin und muss sich beeilen, den Anschluss nicht zu verlieren.
Im Devener Holz trifft man sich am späten Vormittag zum musikalischen Gottesdienst. Gesprochen wurde von vielen Formen des christlichen Glaubens. „Das ist wie ein großen Puzzle-Spiel, nicht alle Teile passen zusammen“, sagt Pastorin Franziska Zimmermann. Und immer wieder musste der Schirm aufgespannt werden. „Das bringt so ein Gottesdienst im Freien mit sich“, meint die Pastorin, aber immer wieder mal ließ sich dann auch die Sonne sehen. Angela Ahrend von der Kantorei in Demmin gestaltete zusammen mit Kantor Thomas Beck den Gottesdienst musikalisch. Für den Gesang von Angela Ahrend gab es viel Beifall, aber die Teilnehmer hatten auch selbst Gelegenheit zum Singen.
Anschließend traf man sich in gemütlicher Runde auf dem Maiplatz zu einem Picknick. Es gab Suppe, Bratwurst und Kartoffelsalat. Die Kinder konnten basteln. So wurde hier der Himmelsfahrt für einige Demminer zu einem gemeinsamen Erlebnis.
Die Kantorei Demmin bereitet sich indes auf einen Höhepunkt im Juni vor. Die Marienvesper „Vespro della beata vergine“ von Claudio Monteverdi wird am 9. Juni ab 19.30 Uhr unter Leitung von Kirchenmusikdirektor Thomas Beck aufgeführt. „Die Teilnahme verschiedener Chöre wird den Kirchenraum in St. Bartholomaei zum Klingen bringen“, verspricht Thomas Beck.
Im Vorverkauf gibt es schon Karten im evangelischen Pfarramt, der Stadtinformation und in der Buchhandlung Steinke.

Kontakt zur Autorin
g.herzberg@nordkurier.de

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×