Nordkurier.de

Arbeiter bessern Frostschäden aus

Demmin.Die letzten Spuren des vergangenen Winters verschwinden jetzt von den Demminer Straßen. Mitarbeiter des Straßenbauamtes Güstrow flicken die frostbedingten Schlaglöcher aus, so wie gestern Ronny Jäger und David Kossakowski in der Heilgeiststraße. An dieser Engstelle bedeutete das aufgrund einer unumgänglichen, einspurigen Sperrung allerdings auch Behinderungen für den fließenden Verkehr. Dafür brachte nicht offenbar bei Weitem jeder Fahrer Verständnis auf. Einige hätten schon geschimpft, erzählten die Straßenarbeiter.Text/FOTO: Georg Wagner

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×