Nordkurier.de

Bürgerwindparks bergen Risiken

Demmin.Sogenannte Bürgerwindparks, an denen zahlreiche Menschen vor Ort beteiligt sind, wären in der Region Demmin nur schwer zu verwirklichen. Diesen Schluss zog der Vorsitzende des CDU-Regionalverbandes Demminer Land, Thies Holtmeier, aus einer Podiumsdiskussion zur Windkraft in Demmin. „Es geht um sehr große Beträge, da ist es schwierig für Bürger, Mitbetreiber zu sein“, sagte er im Anschluss dem Nordkurier. Denn mit einer Beteiligung gehe man auch ein gewisses Risiko ein, zumal die Einspeisevergütungen für Strom voraussichtlich sinken würden.
Schwierig sei eine Betreibung aber auch für Gemeinden. Der Kletziner Bürgermeister Detlef Klietz habe von diesem Gedanken wieder Abstand genommen, sagte Thies Holtmeier. Allerdings gelten Bürgerwindparks auch als eine Möglichkeit, um die Akzeptanz für die Strommühlen zu erhöhen. solche Pläne gibt es im Raum Neustrelitz.gwa

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×