Nordkurier.de

Demmins Bauherrenpreis abgesetzt

Demmin.Heimlich, still und leise hat das Rathaus ihn aus dem Verkehr gezogen: Der Bauherrenpreis wird nicht mehr verliehen. Ab und an läuft man in der Stadt an den Plaketten vorbei, mit denen die Hansestadt zwischen 2005 und 2009 besonders gelungene Um-, Aus- und Neubauten auszeichnete. Die Plakette dazu nebst Blumen und Urkunde gab es jeweils auf dem Neujahrsempfang. Inzwischen ist Schluss mit den Orden – vorerst zumindest. Ganz abschaffen will die Kommune den Preis noch nicht. „Wir haben das etwas gestreckt“, erklärt Bauamtsleiter Dietmar Schmidt auf Anfrage. „Es wurde zuletzt einfach immer deutlicher, dass wir das im Jahrestakt nicht durchhalten, wenn wir die Qualität des Preises nicht abwerten wollen. So viel wird in Demmin einfach nicht mehr gebaut.“ Darum werde man jetzt in Fünfjahresschritten beurteilen, ob es preiswürdige Bauprojekte gibt. „Es soll etwas Besonderes sein“, sagt Schmidt. „Wir wollen so einen Preis nicht um des Preises willen verteilen.“ Also, Bauherren, haut rein. Dann gibt‘s vielleicht in fünf Jahren auch ein bisschen blankes Blech an die Fassade.tp

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×