Nordkurier.de

Feuerwehr vergeudet Kraft für eine kaputte Pumpe

VonGudrun Herzberg

Muskeln und Geschick waren gefragt bei den sportlichen Wettbewerben auf der Hansemeile. Stärken konnten sich die Besucher mit Bratwurst, Kuchen oder Eis. Nur Karussellfahren war noch schöner.

Demmin.Wettpumpen nannte sich der Wettstreit mit den Partnerstädten in diesem Jahr. Ein Demminer Autohaus hatte dafür extra Reifen samt Pumpen bereitgestellt. Aber die Bürgermeister und Vertreter aus Demmin, Lünen, Bobolice und Porta Westfalica mussten sich nicht alleine mühen, tatkräftig wurden sie vom Sportverein DSV 91, dem Angelverein West, dem Modellsportclub und der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt.
Jeder Verein wurde einem Bürgermeister zugeordnet, schließlich ging die finanzielle Belohnung an die Vereine. 2,02 Bar pumpten die Angler zusammen mit dem polnischen Feuerwehrmann auf den Reifen. Das war der Sieg und 100 Euro fließen in die Vereinskasse. Der DSV 91 zusammen mit Bürgermeister Michael Koch schafften 1,88 Bar und der Modellsportclub mit dem Vertreter aus Lünen 1,57 Bar. Die Feuerwehrleute waren abgeschlagen und die Prüfung des Reifens zeigte null Bar an. Unverständnis, sie hatten sich doch so angestrengt. Aber die Pumpe war kaputt. Pech, aber nicht wirklich. Am Ende erhielten alle Vereine jeweils 100 Euro vom Autohaus.
Und sportlich zeigten sich auch wieder die Mitglieder des Modellsportclubs. Die kleinen Boote flitzten nur so über das Wasser. Tobias Bohndorf ist mit seinem 12 Jahren einer der jüngsten Modellbauer. Gleich neben ihrem Stand hatten Feuerwehr und Technisches Hilfswerk wieder die Gulaschkanone aufgebaut. Und schon am Sonnabend gingen da über 400 Portionen Erbseneintopf über den Tisch. Leckeren Kuchen boten die Frauen des DSV 91 an. Der Erlös wandert in die Vereinskasse. Für die Kinder und Jugendlichen waren die Karussells auf beiden Seiten der Peene Anziehungspunkt.

Kontakt zur Autorin
g.herzberg@nordkurier.de

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×