Nordkurier.de

Grüne fragen nach Gefahrenabwehr

Neubrandenburg.Für welche Bereiche der Gefahrenabwehr ist der Landrat zuständig? Das will jetzt die Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen vor dem Hintergrund der aktuellen Haushaltsberatung geklärt wissen. Sie hat sich deshalb mit einer entsprechenden Anfrage an die Kreisverwaltung gewandt.
Darin geht es laut Torsten Mahncke vom Ordnungs- und Sicherheitsausschuss insbesondere um die konkrete Zuständigkeit in den Bereichen des Natur-, Tier-, Gewässer-, Boden- und Immissionsschutzes, der Abfallwirtschaft, der Forstwirtschaft, der Fischereiwirtschaft, des umweltbezogenen Chemikalien- und Stoffrechts, des Arzneimittelrechts und des Veterinärrechts. „Außerdem wollen wir wissen, wie oft der Landrat und seine Mitarbeiter seit Gründung des Großkreises einschreiten mussten, um Gefahren in den genannten Bereichen für die Bevölkerung abzuwehren und welche Gefahren es im Einzelnen waren“, so Mahncke in einer Pressemitteilung.
Eine Antwort liegt nach Auskunft des Fraktionsvorsitzenden Helge Kramer noch nicht vor. Allerdings war die bisher auch nicht zu erwarten. Die Grünen hatten ihre Anfrage erst vor etwa einer Woche eingereicht.gwa

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×