Nordkurier.de

Leckerer Kuchen bei Gästen begehrt

Eine lange Schlange bildete sich beim Rapsblütenfest am Stand mit den selbst gebackenen Kuchen.  FOTO: Georg Wagner
Eine lange Schlange bildete sich beim Rapsblütenfest am Stand mit den selbst gebackenen Kuchen. FOTO: Georg Wagner

Seedorf.Die Bushaltestelle von Seedorf liegt sechs Meter über Normal Null, das Straßennetz des Dorfes hat eine Länge von 1,62 Kilometern. Beides sollte wissen, wer sich am Quiz zum Rapsblütenfest am Wochenende beteiligte. „Früher hatten wir nur Fragen rund um den Raps“, erzählte Heinrich Metzmacher. „Aber das geht allmählich aus. Jetzt haben wir noch vier Fragen zu Seedorf dazu genommen.“ An ihnen wollten sich offenbar Viele versuchen. Wurde Metzmacher im vorigen Jahr nur 25 Zettel los, so musste er in diesem Jahr zu den bereits fertigen 40 noch einmal 30 drucken.
Ohnehin stand das Fest in einem größeren Rahmen als in den vergangenen Jahren. Denn es fand zum zehnten Mal statt, was die Veranstalter würdigten. Ein größeres Zelt, ein umfangreicheres Programm mit der Line-Dance-Gruppe „Black Hats & Kidz“ aus Tutow, Luftgewehrschießen, Springburg, Traktorrallye, Bierkistenstapeln und Tombola lockten Scharen auf die Festwiese. „Wir sind voll ausgebucht und es macht Riesenspaß“, freute sich Heinrich Metzmacher.
Beteiligt daran waren viele Menschen aus dem Dorf, nicht zuletzt die Frauen, vor deren Kuchen sich nachmittags eine lange Schlange bildete. „Das ist hier eine sehr familiäre Atmosphäre“, genoss es Lutz Blendow. „Das ist die Grundlage dafür, dass es so funktioniert.“gwa

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×