Nordkurier.de

Leseratten erhalten viel „Futter“

Lilli Aurelle, Lorina, Lilli Ria Mavie und Cynthia fanden interessante Bücher in der Buchhandlung Steinke. Sie bekamen sogar ein Buch geschenkt.  FOTOs (2): Gudrun Herzberg
Lilli Aurelle, Lorina, Lilli Ria Mavie und Cynthia fanden interessante Bücher in der Buchhandlung Steinke. Sie bekamen sogar ein Buch geschenkt. FOTOs (2): Gudrun Herzberg

VonGudrun Herzberg

Demmin.In der kleinen Buchhandlung von Hannelore Steinke sitzen Mädchen und Jungen der 4 c der Demminer Zilleschule auf dem Fußboden. Ihre Augen schauen gebannt auf die Vorleserin, die Buchhändlerin Hannelore Steinke. „Ich schenk dir eine Geschichte“ – aus diesem Buch liest sie den Kindern vor. Es ist eine spannende Geschichte und es geht um einen Ausflug. Aber der Bus geht erst einmal kaputt. Und so manch anderes passiert. „Aber das müsst ihr selbst nachlesen“, sagt die Buchhändlerin. Anlässlich des Tages des Buches hat sie sich die Kinder in die Buchhandlung eingeladen und verschenkt die Geschichte an die Mädchen und Jungen. Lorina und Tom erkennen sich in der Geschichte wieder.
„Vielen Dank für die Einladung, es war wirklich sehr spannend“, sagt Lorina. „Wir machen demnächst auch eine Klassenfahrt, da können wir uns ja Anregungen aus dem Buch holen“, meint sie schmunzelnd. Nach der Vorlesestunde haben die Mädchen und Jungen Gelegenheit, in den Regalen zu stöbern. Zwei Jungs interessieren sich für Geschichten aus dem Ersten Weltkrieg. „Da habe ich leider nichts vorrätig“, meint Hannelore Steinke und verweist auf Geschichtliches aus der Stadt Demmin. Die Mädchen interessieren sich für Maltechniken. Cynthia hält das Buch über das Weltall in der Hand. Einige überlegen, ob sie am Nachmittag noch einmal vorbeischauen, und sich eines der ausgesuchten Bücher vom Taschengeld kaufen. „Das passiert oft, und ist natürlich eine gute Sache. Ich freue mich immer, wenn die Kinder lesen“, sagt Hannelore Steinke. Schon seit vielen Jahren gibt es die Aktion zum Welttag des Buches. In diesem Jahr haben sich auch wieder viele Schulklassen aus der Region angemeldet. „Eigentlich waren nur die
4. Klassen angesprochen, aber inzwischen haben wir auch die 5. Klassen in die Aktion eingezogen. Damit wird das Lesen weiter gefördert“, meint die Buchhändlerin.
Auch in der Demminer Buchhandlung Steffen herrscht reges Treiben. Kleine Besucher begrüßte Frank Steffen und hilft den Erstklässlern bei der Auswahl ihrer Lektüre. „Es gibt an der Zille-Schule eine ganze Woche des Buches. Da werden die Buchhandlungen in der Stadt besucht und auch die
Bibliothek“, meint Lehrer Detlev Liedtke. Und besonders in der Förderklasse 1 stehe das Lesen ganz oben an. „Denn ohne Lesen läuft gar nichts. Das fällt natürlich den Kindern mit Sprachproblemen besonders schwer“, sagt er. Mit einem Quiz zum Räuber Hotzenplotz werden die Kinder spielerisch ans Lesen herangeführt. Alice Lange von der Buchhandlung Steffen liest den Kindern eine Geschichte vor. „Die Quizfragen haben sie mitgenommen. Die Besten erhalten kleine Preise“, erklärt sie. Buchhändler Frank Steffen wird von den Kindern umringt: „Wo finde ich etwas über Fische?“ und „Wo etwas über Feuerwehren?“ „Gelesen wird immer, ob im Buch oder jetzt auch elektronisch“, meint er.

Kontakt zur Autorin
g.herzberg@nordkurier.de

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×