Nordkurier.de

Partner lädt zum Wettbewerb

Joanna (l.) staunte und zog später den Apparat für ein Foto von der imposanten Klosterkirche. [KT_CREDIT] FOTO: Gräfe
Joanna (l.) staunte und zog später den Apparat für ein Foto von der imposanten Klosterkirche. [KT_CREDIT] FOTO: Gräfe

Dargun.Joanna, sichtlich wissbegierig und per Fotoapparat das eine oder andere von ihr Gesehene festhaltend, gehörte zu jenen 22 polnischen Kindern und Jugendlichen, die im Vorjahr ihre Partnerstadt Dargun besuchten. Vielleicht sind Fotos der Jugendlichen mit dabei, wenn derzeit in Karlino (Körlin) zum siebenten Mal ein Fotowettbewerb unter dem Titel „So ist das Leben, so ist die Welt“ stattfindet. Auch die Darguner können sich an diesem Wettstreit beteiligen, wie es in dem Aufruf heißt, der die Darguner Stadtverwaltung erreichte.
Profis und Amateure, egal welchen Alters, können ihre unkonventionellen Arbeiten – mindestens im Format 20 mal 30 Zentimeter gehalten und maximal zehn Stück – einreichen. Eine Fachjury wählt die besten Fotografien aus und stellt diese im Kulturzentrum von Karlino aus. Und ein Preisgeld in Höhe von 2000 Zloty, sprich fast 550 Euro wird an die Gewinner ausgereicht. Weitere Informationen zum Wettbewerb sind auf der Internetseite der Stadt Dargun unter www.dargun.de zu lesen.
Die Arbeiten sind bis zum 16. April in der Stadtverwaltung von Dargun bei der Standesbeamtin Claudia Ernst bzw. im Sekretariat des Bürgermeisters abzugeben. Von dort werden die eingereichten Fotos nach Polen versandt.
Ende Mai wird sich voraussichtlich eine Delegation von Dargun aus auf den Weg zum polnischen Partner machen und dort die ausgezeichneten Arbeiten besehen. Vielleicht ist dann auch die Arbeit eines Darguners dabei, hofft Claudia Ernst.gg

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×