Nordkurier.de

Dorftanz: Wer früh kommt, zahlt wenig

Jördenstorf.Zum Beginn des Dorffestes wird in Jördenstorf am Sonnabend, dem 1. Juni eine Trillerpfeife ertönen. Punkt zehn Uhr wird nämlich auf dem Sportplatz des Ortes das Kreisoberligaspiel zwischen dem SV Jördenstorf und dem FSV Rühn angepfiffen. Der Sport hat hier Tradition. Im Anschluss wird auf dem Festplatz zum Mittagessen geladen. Ob Steak oder Bratwurst – das Team vom Landhaus Levitzow wird für das leibliche Wohl ausreichend sorgen.
Den ganzen Nachmittag bestimmt sodann ein abwechslungsvolles Programm für Jung und Alt. Für die kleinen Gäste sind die Clowns im Festzelt unterwegs und es gibt die Möglichkeit sich farbenfroh schminken zu lassen. Der Sportverein organisiert ein Torwandschießen und die Feuerwehr einen Lösch-Wettbewerb. Des Weiteren gibt es ein Kabarett zu bestaunen. Michael Ruschke vom Kabarett Rohrstock unterhält das Publikum ab 14 Uhr im Festzelt. Anschließend wird die Line Dance Gruppe ihre Tänze aufführen.
Bei Kaffee und Kuchen vom Jugendclub des Dorfes kann man dann die Musik der Schwetziner Blasmusikanten genießen. Ab 20 Uhr folgt dann der große Tanz im Zelt. Die Liveband „PartyTrain“ wird mit musikalischer Unterstützung der Duo Disco für ordentlich Stimmung sorgen. Der Eintritt bis 22 Uhr beträgt vier Euro, danach fünf. Für das Programm am Nachmittag wird kein Eintrittsgeld erhoben.

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×