Nordkurier.de

Erster Test als Bühne ist bestanden

Der Musikkurs Klasse 11 am Teterower Gymnasium hat die neuen Bühnenelemente schon mal ausprobiert. [KT_CREDIT] FOTO: Simone Pagenkopf
Der Musikkurs Klasse 11 am Teterower Gymnasium hat die neuen Bühnenelemente schon mal ausprobiert. [KT_CREDIT] FOTO: Simone Pagenkopf

Teterow.Na, das machte sich doch schon mal sehr gut. Im Nu waren die Elemente in der Pausenhalle des Teterower Gymnasiums zusammengeschoben und wandelten sich zur kleinen Bühne. Der Musikkurs Klasse 11 konnte sie als Erster testen. Und die Schüler waren zufrieden. Ebenso Mathias Schmitus, Vorsitzender des Förderkreises Gymnasium Teterow. Er hat die mehrfach nutzbaren Elemente an die Schule übergeben. Zwölf sind es an der Zahl, die als Bühne oder einfach auch zum Sitzen gedacht sind. Als die Idee reifte, suchte der Förderkreis gleich nach Partnern. Manja Gaedeke, Ospa-Filialleiterin in Teterow, konnte mit der Ospa-Stiftung helfen. Auch der städtische Sozialausschuss mit Stadträtin Frauke Martens unterstützte das Projekt. Bei ihnen bedankte sich Mathias Schmitus jetzt noch einmal ganz besonders. Am Ende hatte der Förderkreis den Auftrag für mehrere Tausend Euro vergeben können und kann sich gut vorstellen, den Bestand künftig noch zu erweitern. Die Elemente sind mit denen der Regionalschule kombinierbar, so dass nun auch für Großveranstaltungen Bühnenteile da sind.sp

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×