Nordkurier.de

Fischer bringen Stege wieder in Schuss

Die Teterower Sportfischer brachten unter anderem den Steg an der Badestelle in Ordnung. [KT_CREDIT] FOTO: Klaus Schwemer
Die Teterower Sportfischer brachten unter anderem den Steg an der Badestelle in Ordnung. [KT_CREDIT] FOTO: Klaus Schwemer

Teterow.Die Angeln blieben zu Hause. Statt dessen hatten die Männer Werkzeug dabei und große Müllbeutel, als sie sich am Sonnabend am Glasower See trafen. Die Mitglieder des Teterower Sportfischervereins starteten vor Saisonbeginn erst einmal einen Arbeitseinsatz. Das Pachtgewässer des Landesangelverbandes Mecklenburg-Vorpommern, das die Sportfischer betreuen, war vor einigen Tagen in die Schlagzeilen geraten, weil hier jemand in Größenordnung illegal Müll abgekippt hatte (der Nordkurier berichtete).
Diesen Frevel hatte die Stadt Teterow inzwischen beseitigen lassen. Die Petrijünger, die mit den Müllsäcken einmal rund um den See zogen, sammelten im Uferbereich Unrat ein, vor allem alte Flaschen und Dosen, allerdings fanden sie auch noch drei Autoreifen, berichtet Klaus Schwemer. Außerdem setzten sie die Angelstege wieder instand, so den Steg
an der Badestelle. Das notwendige Material sponserte der Baubetrieb Andreas Ulbricht.
Damit ist alles klar für das gemeinschaftliche Anangeln, zu dem sich die Sportfischer am morgigen 1. Mai am Glasower See treffen. Gleichzeitig können sie hier ihre Geschicklichkeit beim Angelzielwurf beweisen.sp

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×