Nordkurier.de

Geldgeber für Ferienspiele gesucht

Gielow.Wie kommt ein Jugendclub an Fördertöpfe? Das war unter anderen ein Thema bei einer Gesprächsrunde im Gielower DRK-Jugendclub. Dazu hatten sich die Jugendlichen den CDU-Landtagsabgeordneten Marc Reinhardt eingeladen.
An dem Gespräch beteriligten sich nicht nur 15 junge Leute, auch die Jugendclubleiterin Gundula Flotow, Bürgermeister Udo Kahlert, sowie CDU-Fraktionsmitglieder der Gemeindevertretung nahmen daran teil. Marc Reinhardt erläuterte, wie derzeit die kreisliche Förderung von Jugendclubs aussieht. Zuwenig Geld, befanden die Jugendlichen. Durch die Mittelkürzung beträgt die Arbeitszeit der Jugendclubleiterin nur noch 30 Stunden wöchentlich. So kommt es schon vor, dass die Mädchen und Jungen die Räume auch ohne Aufsicht nutzen dürfen. Für die Sommermonate sind zwei Wochen Ferienspiele geplant. Derzeit gibt es für jeden Durchgang ca. 17 Anmeldungen. Marc Reinhardt versprach, mit dem DRK-Kreisvorstand in Demmin über Fördermöglichkeiten und Projekte zu beraten. Zum Abschluss hatten die Jugendlichen noch einen Wunsch. Sie bitten um einen Internetzugang. Die Gemeindevertreter sagten eine unbürokratische Unterstützung zu.rs

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×