Nordkurier.de

Kanonen und Stars: Das kracht!

Stavenhagens Bürgermeister Bernd Mahnke und Verbands-Präsident Gerd Hamm präsentieren das druckfrische Plakat mit dem Hauptpreis für jedermann.  Foto: Eckhard Kruse
Stavenhagens Bürgermeister Bernd Mahnke und Verbands-Präsident Gerd Hamm präsentieren das druckfrische Plakat mit dem Hauptpreis für jedermann. Foto: Eckhard Kruse

VonEckhard Kruse

80 Teilnehmer sind für das Kanonenbiwak zum Landesschützenfest gemeldet. Dazu kommen Stars aus Oper und Schlager nach Stavenhagen.

Stavenhagen.„Wo gibt es schon einen Preis für die reine Teilnahme?“ Das fragt Gerd Hamm, Präsident des Landesschützenverbands. Die Antwort darauf konnte er selbst gleich geben: Beim 12. Landesschützenfest vom 23. bis zum 25. August in Stavenhagen. Das feiern die Schützen und ihre Gäste gemeinsam mit dem Reuterstädter Altstadtfest. Als Hauptpreis für das Bürger-Königs-Preis-Schießen winkt ein Opel „Adam“.
Drei Tage harte Arbeit warten auf die ehrenamtlichen Mitglieder des Landesschützenverbands und alle Helfer in der Reuterstadt, betonte Hamm. Doch diese Anstrengungen lohnen sich, meinte er. Denn Stavenhagen habe ein ganz besonderes Flair mit seiner historischen Altstadt, seinem Schloss und der angrenzenden Wiese am Ivenacker Tor, wo sich die Kanoniere wieder präsentieren werden. „Wir erwarten 80 Biwak-Teilnehmer mit 23 Kanonen“, erläuterte Bürgermeister Bernd Mahnke. In diesem Rahmen werde der Landesschützenverband auch seine vier Landesschützenkönige ermitteln.
Doch nicht nur die Schützen und Kanoniere fahren groß auf. Auch die musikalische und kulturelle Umrahmung kann sich sehen lassen. Der Partner „mvevent“ verpflichtete elf Künstler. Unter ihnen ist der Jongleur TJ-Wheels, der auf seinen Inline-Skatern und Balanceakten schon bei der Fernseh-Show „Supertalent“ für Aufsehen sorgte. Am Sonntag kommt der Schlagerstar Christian Lais, erläutert Andrea Bielefeld von mvevent. „Schlager am Nachmittag hat sich bewährt. Da ist der Marktplatz gut gefüllt.“ Mit „Stamping Feet“ kommt erneut „das Trommelgewitter aus Berlin“ nach Stavenhagen. Die „Foolproof Band“ und „Huckstorf Bande“ spielen für jüngere Semester. Der Zauberer und Bauchredner „Do-Mix“ wird die Kleineren verzaubern. Ganz neu dabei sind Fritzings Dixie Crew und das Musik-Theater Cammin, das die Geschichte des Dornröschen etwas anders nacherzählt.
Mit einem Star wartet auch die evangelisch-lutherische Kirchgemeinde Stavenhagen auf. Der bekannte Bass, Opernsänger und Moderator Gunther Emmerlich wird am 24. August ein festliches Konzert in der Kirche geben. Er wird von einem Trompeter, einem Organisten und einem Cellisten begleitet. Karten für dieses Konzert gibt es in der Touristinformation Stavenhagen (039954 279835) und im Büro der Kirchgemeinde (039954 21813).

Kontakt zum Autor
e.kruse@nordkurier.de

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×