Nordkurier.de

Mit Goldmarie und Pechmarie gesiegt

Nicole Hilger und David Laabs mit ihrem Pokal und dem Präsent ihrer Chefin. An ihrer Seite: Figaro-Vorstand Eva Maria Repnak (rechts) und Salon-Leiterin Silvia Ehlert.  FOTO: Koch
Nicole Hilger und David Laabs mit ihrem Pokal und dem Präsent ihrer Chefin. An ihrer Seite: Figaro-Vorstand Eva Maria Repnak (rechts) und Salon-Leiterin Silvia Ehlert. FOTO: Koch

Malchin.Auf solche Mitarbeiter ist man als Chef doch besonders stolz. Der Malchiner Friseurbetrieb Figaro e.G. hat seit wenigen Tagen zwei Landesmeister in seinen Reihen. In der Rostocker Stadthalle haben sich Nicole Hilger und David Laabs den Titel im Teamwettbewerb geholt. Als Anerkennung für diese Leistung übergab Vorstandsfrau Eva-Maria Repnak den beiden in dieser Woche ein großes Präsent.
Beim Wettbewerb ging es für die beiden darum, an zwei Modellen „Gegensätze“ darzustellen. Um dieses Thema umzusetzen, hatten sich Nicole und David in der Märchenwelt bedient. Was kann schließlich gegensätzlicher sein als eine Gold- und eine Pechmarie? Während sich Nicole vor allem um das Styling und das Makeup der Modelle kümmerte, sorgte David für zwei konträre Frisuren: einmal lockig und blond, einmal Sturmfrisur und schwarz.
Um ihr Ergebnis der Jury in einem möglichst ansprechenden Ambiente zu präsentieren, hatten sie sich im Vorfeld der Meisterschaft noch einen dekorativen Bogen bauen lassen und darunter ihre Modelle platziert. Mit ihrer Arbeit und dem gekonnt inszenierten Drumherum eroberten sie das Herz der Juroren: erster Platz.
Eva-Maria Repnak freute sich für ihre Schützlinge. Schon seit Wochen hatten sie sich auf den Wettbewerb vorbereitet. Der Erfolg der beiden Malchiner Friseure ist umso bemerkenswerter, weil David Laabs vor gerade mal einem halben Jahr seine Ausbildung in dem Malchiner Betrieb begonnen hat.tko

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×