Renovierung im Gutshaus Gädebehn läuft noch

Das Gutshaus in Gädebehn sieht von außen schon schick aus. Im Inneren sind noch Handwerker bei der Arbeit. [KT_CREDIT] FOTO: D. Kleindienst
Das Gutshaus in Gädebehn sieht von außen schon schick aus. Im Inneren sind noch Handwerker bei der Arbeit. [KT_CREDIT] FOTO: D. Kleindienst

Gädebehn.Nachdem die Gaststätte Mendel vor einigen Jahren ihren Betrieb eingestellt hat, war es ruhig geworden um das Gutshaus in Gädebehn. Seit sich im letzten Jahr ein Investor für das Objekt fand, sorgt es wieder für Gesprächsstoff im Ort. Im Inneren des Gutshauses laufen die Renovierungsarbeiten. Immer noch. „Im April wollte der neue Betreiber aufmachen“, sagte Bürgermeister Hartmut Witt bei der jüngsten Sitzung der Kastorfer Gemeindevertreter. Genauere Informationen über den Stand der Arbeiten fehlen ihm. Genauso wenig kennt er den neuen Betreiber. Der Bürgermeister geht jedoch nicht davon aus, dass das Gutshaus verkauft wurde. Davon hätte die Gemeinde aufgrund ihres Vorkaufsrechts erfahren.
Hartmut Witt bedauert, dass sich der neue Betreiber bisher nicht mit den Gemeindevertretern in Verbindung gesetzt hat. Immerhin: „Außen ist das schön gemacht“, sagte der Bürgermeister. Die Verantwortlichen im Gutshaus wollten sich gegenüber dem Nordkurier nicht äußern. Der Gemeinde bleibt daher vorerst nur der Blick auf die schöne Fassade.dk

Mehr zu diesen Themen