Nordkurier.de

Schöbel und Doerk hautnah in Teterow

Teterow.Lange mussten ihre Fans in Teterow warten, jetzt aber haben sich Frank Schöbel und Chris Doerk angesagt. Am kommenden Sonntag geben sie auf ihrer Abschiedstournee „Hautnah“ ein Konzert im Teterower Kulturhaus. Das hatte das Duo im Januar verschieben müssen, weil Chris Doerk einen Unfall hatte. Sie war im Bus gestürzt, musste operiert werden (der Nordkurier berichtete). Dann durchkreuzte im Februar eine Grippeerkrankung den Tourenplan.
Jetzt aber kehrt das Traumpaar der 60er-Jahre der DDR noch einmal auf die Bühne zurück, und zwar auch in Teterow. Vielleicht hat sich manch einer schon ein bisschen auf das Konzert eingestimmt, mit dem DEFA-Film „Heißer Sommer“, der Pfingsten im Fernsehen lief. Duette aus diesem Film wie auch aus „Nicht schummeln Liebling“ werden auf jeden Fall im Konzert zu hören sein. Und natürlich auch die Solohits der beiden Sänger. Auf ein über zweistündiges Programm können sich die Besucher des Konzertes freuen. Das beginnt am Sonntag um 15Uhr.sp

Mehr zu diesen Themen
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
Jetzt die Nordkurier App für Smartphone und Tablet installieren.
×